Der Beagle

 

Rassestandard Beagle

Auszug aus dem FCI-Standard Nr. 161d-1987

Ursprungsland: Großbritannien



Allgem. Erscheinungsbild: Ein robuster, kompakter Hund, vermittelt
den Eindruck von Qualität, ohne grob zu wirken.



Charakteristika: Ein fröhlicher Hund, dessen wesentliche Bestimmung

es ist zu jagen, vornehmlich Hasen, indem er der Spur folgt.



Wesen : Liebenswürdig und aufgeweckt, intelligent und von ausgeglichenem
Wesen, ohne Anzeichen von Angriffslust oder Ängstlichkeit.



Größe: wünschenswert: min. Widerristhöhe 33cm, höchste Widerristhöhe 40cm.



Farbe: Jede anerkannte Farbe, außer leberfarben. Am meisten sieht man
dreifarbige (tricoloured) Beagle: schwarze und braune Fellpartien auf weißem Grund,

zweifarbig: hier fehlt die schwarze Farbe. Rutenspitze immer weiß.



Haarkleid: Kurz, dicht und wetterbeständig. Haarwechsel beschränkt sich im wesentlichen auf zwei jahreszeitlich bedingte Phasen im Frühjahr und Herbst, während in der Wohnung gehaltene Hunde stets ein bisschen "haaren".



Augen: Dunkel- oder haselnussbraun, ziemlich groß mit sanftem gewinnendem Ausdruck.



Anmerkung: Gesellschaft und Auslauf sind die wesentlichsten

Anforderungen die der Beagle an seinen Besitzer stellt.

Rassentypisch ist der unendliche Appetit des Beagles, d.h. er ist verfressen !!!!!

Werbung
 
 
Heute waren schon 10 Besucher (38 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=